Auf der Startseite der TET-Computerspezials möchten wir Ihnen zwei

Sondermodelle unserer Spektral-Serie EVO VII Plus vorstellen.

Dominikus und Virginia - 1000 "Spektral"

aus der Entwicklungsstufe EVOLUTION VII Plus. Die 7. Generation

klein und groß sind relative Begriffe mit denen nur das Ausmaß des PS1-Gehäuses und das Gewicht unserer Topklasse gemeint sein kann, denn technisch gesehen sind Dominikus und Virginia - 1000 "Spektral" keine PlayStation1-Spielkonsolen mehr sondern Audio-Boliden die mit ihren klanglichen Eigenschaften und ihrem Potential im High End-Sektor noch für offene Münder sorgen werden. Mit ihren Ausgangsspannungen von bis zu 5,54 V RMS unter Last sind unsere Geräte der "Spektral-Series" eigentlich die stärksten CDP's der Welt. Die Grundtechnologie, Systemänderungen, Mainboardmodifikationen, Netzteilaufrüstung, wird nach innovativen Kriterien bei TET-Computerspezials entwickelt die Gerätekonfiguration EVO VII Plus und EVO IV Plus in Kleinserien von Hand gebaut.

Haptisch sind auch diesmal alle Modelle der New-Generation eine gelungene Augenweide, designet by Edi Helmle was im verborgenen die geballte Technologie der TET-Computerspezials vermuten lässt.

Egal ob nun ein Sondermodell mit Wurzelholzoption lackiert oder geölt und poliert gewählt wird, oder ob es das Aluminiumdesign in poliert und hochglanzverdichtet oder ob es das günstigere optisch schlichte Modell nur mit Hutze sein darf, eine Nachrüstung wird für alle Modelle jederzeit möglich sein.

Dominikus nach direkten Vorbild der EVO I und II ohne externen Aufbau minimal mit Hutze in mattschwarz, Alu poliert oder Wurzelholz und Virginia nach Vorbild der großen Vintage-Virginia II mit großem externen Aufbau. Entsprechend der Neugestaltung der finalen Plus-Generation wurden optisch alle Modelle der Einsteigerklasse EVO IV Plus als auch die Top-Endklasse EVO VII Plus durch ein Facelift hervorgehoben.

Und nun zur Begrüßung zunächst mit zwei Bildern mit zwei "kleinen"

                                                                                             Sondermodellen der EVO VII Plus-Reihe von TET-Computerspezials, .....

                                                                                                                                                                                                     ..... denn manchmal sind auch "Zwerge" riesig.

EVO VII Plus, ein Sondermodell Dominikus - 1000 "Spektral" mit 5,54 V RMS der ausgangsspannungsstärkste CDP der Welt, umschaltbar auf 3,70 V RMS, hier in sehr schönen lackiertem Thuja-Wurzelmaser Verblendung.

 EVO VII Plus, ein Sondermodell Virginia - 1000 "Spektral" mit 5,54 V RMS umschaltbar auf 3,70 V RMS hier in der Ausführung Aluminium poliert. Im Besitz meines Sohnes Dominik Helmle.

Liebe Hörer von High Audio, ich wünsche Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf dieser Homepage.

Sie hören Ihre Musik analog, die Quelle in Ihrer Kette ist ein historischer Plattendreher, Laufwerke wie Linn Sondek, Garrard, Thorens, EMT, Platine Verdier sind Ihnen nicht unbekannt, oder Sie nennen sogar eine dieser Größen Ihr Eigen. Sie haben eine größere Plattensammlung, klanglich sind Sie eigentlich rundum zufrieden. Sie haben nur ein kleines Problem, sie bekommen bestimmte Musik nicht mehr auf Vinyl. Mit dem Gedanken sich ein digitales Quellgerät in Ihr Rack zu stellen haben Sie sich bereits angefreundet. Der Markt bietet viele Gelegenheiten vielleicht sogar unüberschaubar viele, die Fachwelt glänzt mit Angeboten und Technik, nun welcher der Boliden ist würdig den Platz neben Ihrem analogen Laufwerk einzunehmen. Die Optik ist für Sie zweitrangig. Ein großer genormter Kasten mit einem Display passt eigentlich optisch gar nicht in Ihr Konzept. Doch ja, damit hatten Sie sich bereits schon abgefunden und würden diese klangunrelevanten Kompromisse auch eingehen. Wichtig ist Ihnen der Klang, da gibt es keinerlei Kompromisse. So ungeschminkt direkt wie bei Platte so direkt sollte es digital auch von der CD sein. Sie besuchen Konzerte, daher kennen Sie viele Stücke Ihrer Sammlung Life. Sie wissen wie es sich anhören muss, Sie wissen wie realitätsnah Ihr Plattendreher diese Stücke über Ihre Schallwandler reproduziert. Einen erreichten Standard möchten Sie auf keinen Fall aufgeben, deshalb wäre ein klanglicher Abstieg auf digitaler Ebene undenkbar, lieber würden Sie ganz verzichten. Unsicherheit, die Qual der Wahl, welches Gerät Ihrer engeren Auswahl hat das Zeug als Favorit Sie zu überzeugen? - und zwar nicht nur in einer kurzweiligen Vorführung im Studio unter Laborbedingungen mit abgestimmten Datenträgern. Sondern langfristig auch noch nach Wochen und Monaten am liebsten Dauerhaft und das in Ihrer Umgebung in Ihrem eigenen Hörraum und mit Ihren Equipment zu harmonieren. Sie sind erfahren genug und wissen dass ein Kauf aus einer Hörprobe per Fingerschnipp womöglich unter Zeitdruck in einer fremden Umgebung an einer anderen Kette eine akustische Täuschung sein kann und manchmal zu Hause nach kurzer Zeit zur Enttäuschung wird. Ähnliches haben Sie bereits mit Kabeln erlebt. Jetzt müsste man diesen in Frage kommenden CD-Player zu Hause in Ruhe an der eigenen Kette testen können. Nicht eine Stunde auch nicht nur zwei Stunden, eher eine oder zwei Wochen. Als erfahrener Hörer wissen Sie man ist nicht jeden Tag gleich gut drauf. Vielleicht wollen Sie auch den möglichen Favoriten auf Herz und Nieren prüfen. Vielleicht sogar mit Ihrem  Lieblingsstück auf Platte und CD ausfindig machen wie nah kommt denn der Kontrahent an Ihren Platendreher? - oder kann es wirklich sein dass er ihn gar übertrifft. Dazu braucht man Zeit zum hören und testen und die Möglichkeit den auserkorenen CDP über eine gewisse Zeit auszuprobieren. Doch wo gibt es das noch wer bietet das an?

oder…..

Sie haben bereits einen namhaften CDP, keine Billigware von der Stange sondern einen der Großen High End-Boliden aus der Oberliga unter Umständen sogar einen der Preisklasse mit fünf Stellen vor dem Komma. Sie haben nie an der Klangqualität Ihres CDP’s gezweifelt und waren eigentlich rundum zufrieden, Sie sind eher zufällig auf diese Seite gestoßen und sind jetzt neugierig vielleicht aber auch unsicher geworden. Kann es wirklich sein dass es noch einen realer spielenden Player gibt als Ihren CDP? Erste Zweifel plagen Sie als Sie diese Seite wiederholt nach kurzen Überflügen doch nochmals besuchen. Klingt Ihr CDP wirklich so realitätsnah wie Sie es immer glaubten? - wie es Diagramme und Berichte beschrieben. Nun um dies herauszufinden ist ein Hörtest und ein A/B-Vergleich unumgänglich. Klingt eine EVO VII der "Spektral" Class von TET-Computerspezials wirklich realer, wirklichkeitsnäher, ehrlicher oder nur anders? Nur Sie selbst der Sie ja wirklich ein eigenes gutes Vergleichsobjekt haben können dies beim gegenhören ermitteln.

oder…..

Sie denken, alles nur Sprüche, da haut doch einer ordentlich auf den Busch, diese hochgelobten bei Edi Helmle zum High End CDP bis an die Zähne hochmodifizierte SCPH-1000 mit über 5,54 V RMS Ausgangsspannung sind und bleiben das Spielzeug eines abgedrehten Vaters der die Konsolen in seiner Bastelwut seinen Sprösslingen entwendet hat. Aber Sie sind sportlich fair und sagen sich der Bessere möge mein Rack erklimmen. Sie sind doch etwas neugierig geworden, Sie hören aber auf aller höchstem Niveau und gerade deshalb würden Sie auch dem zunächst vermeintlich geglaubtem Spielzeug Einzug in Ihr Rack gewähren, - wenn es sich gegen Ihren Player egal ob analog oder digital klanglich profilieren kann.

Sollte sich jetzt eine der gelesenen Zeilen in Ihrer Situation spiegeln dann sind Sie hier genau richtig. Testen Sie einen High End CDP der "Extreme" oder der „Spektral“ Class, gegen Ihr eigenes Quellgerät und überzeugen Sie sich selbst. Hören Sie von der real-authentischen Klangübertragung Made by TET-Computerspezials an Ihrer eigenen Kette. Wenn Sie zunächst Ihren Ohren nicht trauen wollen, brechen Sie den Test ab und wiederholen diesen am nächsten Tag erneut. Sollte das selbe Phänomen wieder auftreten ziehen Sie zur Hörsession einen weiteren erfahrenen Musikfreund hinzu.

Mit musikalischen Grüßen

TET-Computerspezials

Edi Helmle

Hinweis in eigener Sache:

Ich wurde bereits mehrfach darauf hingewiesen dass der Seitenaufbau sehr groß geladen wird, dies ist durch die Gestaltung im Format 16:9 von mir so beabsichtigt. Für Besucher der Seite die ein kleineres oder anderes Monitorformat haben mag dies wohl lästig sein weil die Seiten in die ich bereits Bilder eingefügt habe, dann von der Übertragungsbreite auf diesen Monitoren nicht in einem Stück komplett wiedergegeben werden können und diese Besucher mit betroffenen kleineren Bildschirmformaten in der unteren Leiste scrollen müssen. Der Trend geht aber immer mehr zum Breitbildformat, sehr viele PC-Nutzer haben ihre Monitore bereits auf Breitbildformat umgestellt. Neue Notebooks, Tablet's Pad's, und Smartphones werden fast ausschließlich nur im Breitbildformat vermarktet. Die Besucher mit Breitbildformat sind hier natürlich etwas im Vorteil weil sie die Breite der von mir gewollt so groß eingestellten Bilder komplett einsehen können ohne die Seite in der Breite scrollen zu müssen. Der Besucher mit kleineren Formatsystemen könnten während dem Zugriff auf diese Seite, wenn ihm das Scrollen zu umständlich ist oder zu sehr einschränkt in seinen Systemeinstellungen sein Bild so gestalten das die Ganze Seite etwas kleiner aber dafür komplett sichtbar dargestellt wird.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen einen angenehmen informativen Aufenthalt auf meiner Homepage, gerne können Sie mich bei Fragen oder Anregungen zu den Themen der einzelnen Rubriken über das auf jeder Seite ganz unten angehängte Impressum kontaktieren.

MfG

Edi Helmle @ Cochise